Dienstag, 24. März 2015

Bonbonfarben

  
Rosarot, Himmelblau, Maigrün und ein bisschen Weiß sind die Farben meiner heutigen Häkelei. Es sind sozusagen 'Übertöpfe' für schlichte Gläser, um Blümchen oder Teelichter hübsch in Szene zu setzen.


Das Muster ist einfach und lässt sich gut an die Weite des Glases anpassen.


Gehäkelt mit Baumwollgarn 'Hanna Cable superfine' von G-B und Nadel Nr. 3


Anleitung:

Es wird in Runden gehäkelt. Das Muster hat einen Rapport von 6 Maschen, in dieser Anleitung also 8 Mustersätze. Für größere oder kleinere Gläser entspechend mehr oder weniger Bodenrunden häkeln.

Boden:
In einen Fadenring 6 fM häkeln, mit Km zum Ring schließen = 6 M
In jede Masche der Vorrunde 2 fM, mit Km abschließen = 12 M
In jede 2. M der Vorrunde 2 fM, mit Km abschließen = 18 M
In jede 3. M der Vorrunde 2 fM, mit Km abschließen = 24 M
In jede 4. M der Vorrunde 2 fM, mit Km abschließen = 30 M
In jede 5. M der Vorrunde 2 fM, mit Km abschließen = 36 M
In jede 6. M der Vorrunde 2 fM, mit Km abschließen = 42 M
In jede 7. M der Vorrunde 2 fM, mit Km abschließen = 48 M
In jede M der Vorrunde 1 fM, mit Km abschließen = 48 M


evtl. Farbwechsel
Nun von hinten um den Stiel jeder fM der Vorrunde 1 fM, mit Km abschließen = 48 M
In jede M der Vorreihe 1 fM, mit Km abschließen = 48 M
Jetzt beginnt das Muster:
3 Lm, *3 M der Vorrunde überspringen, in die 4. M (2 Stb, 1Lm, 2Stb), 3 M der Vorrunde überspringen, 1 Stb*; von * bis * noch 5 mal wiederholen, aber das letzte Stb durch eine fM um die 3. Anfangs-Lm ersetzen.
3 Lm, *(2 Stb, 1Lm, 2Stb) um die Lm der Stb-Gruppe der Vorrunde, 1 vorderes Relief-Stb um das Stb der Vorrunde*, noch 5 mal wiederholen, wieder das letzte Stb durch eine fM um die 3. Anfangs-Lm ersetzen.
Die 2. Runde bis zur gewünschten Höhe wiederholen. Für Gläser, die sich nach oben weiten, in der 3. und 4. Runde 2 Lm in die Stb-Gruppe häkeln, in der 5. und 6. Runde 3 Lm in die Stb-Gruppe häkeln, usw.
Abschlussrunde: 1 Lm, 1 hSt in jede M der Vorrunde, dabei mittig zwischen die hSt über den Lm ein Pikot häkeln - Pikot = 3 Lm, Km zurück in die 1 Lm -

Fäden vernähen. Häkelarbeit spannen, dafür über ein passendes Glas ziehen, mit Sprühstärke befeuchten und trocknen lassen.


Ich hoffe, die Anleitung ist einigermaßen verständlich ;) Wer, wie ich, besser mit Diagrammen zurecht kommt, muss sich noch gedulden, ich tüftele gerade dran.

verlinkt bei Häkelliebe und creadienstag

Kommentare:

  1. frühlingshübsch !
    und Sprühstärke reicht, damit sie fest werden?

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Uta,
    ja es reicht dicke mit Sprühstärke. Das Garn ist von sich aus schon sehr 'standfest'. Für die Fotos waren sie sogar noch ungestärkt.

    Liebe Grüße
    Annemarie

    AntwortenLöschen